News

Casinos Austria: Tschechen haben Vorverträge für 60 Prozent

Addendum-Recherchen zufolge hat der Glücksspielkonzern Sazka Vorverträge mit Novomatic und dem Bankhaus Schelhammer & Schattera abgeschlossen, um in absehbarer Zeit 60,8 Prozent an der CASAG kontrollieren zu können. Damit hätte die Republik Österreich keinen Einfluss mehr auf maßgebliche Unternehmensentscheidungen.

Weiterlesen …

ORF muss halbe Million wegen Schleichwerbung auf Ö3 zahlen

Wien – Der ORF hat mit einem Gewinnnspiel der Österreichischen Lotterien das Schleichwerbeverbot im ORF-Gesetz verletzt. Der Verwaltungsgerichtshof entschied nun, dass der ORF nicht alleine die für Product-Placement verrechneten 206.000 Euro wegen der Rechtsverletzung ins Bundesbudget überweisen muss. Der öffentlich-rechtliche Sender muss auch die ausgespielten 300.000 Euro Preisgeld abführen, die ihm die Lotterien finanzierten.

Weiterlesen …

Novomatic zieht sich aus deutschem Online-Casinomarkt zurück

AUS FÜR KONZESSIONSLOSE ONLINE ANGEBOTE AUCH VOM NOVOMATIC KONZERN 

Gauselmann machte ernst, Novomatic musste ihm folgen. Nachdem Gauselmann beispielhaft vorgeführt hat, wie auf die mangelnde gesetzliche Regelung des Online-Glücksspielbereichs in Deutschland verantwortungsvoll zu reagieren ist, muss auch Novomatic nachziehen und auf den lukratiten deutschen Online Glücksspielmarkt verzichten, um nicht länger als illegaler Glücksspielanbieter in der Öffentlichkeit dazustehen.

Weiterlesen …

Spiele mit Verantwortung - so verantwortungslos werden Trafikanten auf ihre Kunden losgelassen

Mit einem Trafikantenwettbewerb wollen die Österreichischen Lotterien ihre Umsätze steigern und die Kunden zum Spielen animieren.

Weiterlesen …

Spiele mit Verantwortung?

Auf unseren Artikel, über die Lüge vom Spielerschutz, gab es heftige Reaktionen von unseren Lesern. Auch sie hätten Erfahrungen gemacht, dass diese der Öffentlichkeit vorgetäuschten Ansprüche der Realität nicht entsprechen.

Weiterlesen …

Grünes Licht: Tschechen kontrollieren Casinos Austria

Die tschechische Sazka-Gruppe hat alle Genehmigungen erhalten, die sie braucht, um größte Einzelaktionärin der Casinos Austria zu werden - derstandard.at

Weiterlesen …

Entscheidung des EuGH zur Vorlagepflicht

Art. 267 Abs. 3 AEUV ist dahin auszulegen, dass ein nationales Gericht, dessen Entscheidungen nicht mit Rechtsmitteln angefochten werden können, grundsätzlich verpflichtet ist, eine Frage zur Auslegung des Unionsrechts zur Vorabentscheidung vorzulegen, auch wenn das Verfassungsgericht des betroffenen Mitgliedstaats im Rahmen desselben nationalen Verfahrens die Verfassungsmäßigkeit der nationalen Regelung nach den rechtlichen Maßstäben beurteilt hat, die inhaltlich den unionsrechtlichen Maßstäben entsprechen.

Weiterlesen …

Niederösterreichs Grüne wollen kleines Glücksspiel verbieten

In Niederösterreich wollen die Grünen dem kleinen Glücksspiel an den Kragen. "Die Aufstellung von legalen Spielautomaten verdrängt nicht die illegalen Automaten" , kritisiert der Wiener Grünen-Klubobmann David Ellensohn. Im Gegenteil: "Dort, wo es legal ist, gibt es auch die meisten illegalen Automaten."

 

Weiterlesen …

Novo-Lobbyist Schmidt lobbyiert für Wiedereinführung des Glücksspiels in Wien

Wie aktuelle Medienberichte deutlich machen, setzt sich der Novomatic-Lobbyist Gert Schmidt für die Wiedererlaubnis ein, in Wien Automatenglücksspiel zu erlauben. Zu diesem Zweck stellt er die Sachlage so dar, als wäre das illegale Glücksspiel in der Bundeshauptstadt am schlimmsten eben weil es dort kein legales Glücksspiel gäbe.

Weiterlesen …

Landesverwaltungsgericht Vorarlberg: Starten einer Motorflex ohne Ankündigung und Durchsuchen von Mülleimern rechtswidrig

Das LVwG Voralberg beurteilte in seiner Entscheidung vom 10.11.2017 (Vertreter der Beschwerdeführerin war Rechtsanwalt Dr. Patrick Ruth) zwei von Kontrollorganen gesetzte Maßnahmen als rechtswidrig: Das Starten einer Motorsäge vor dem Eingangsbereich eines Lokals sowie die Durchsuchung von Mülleimern.

Weiterlesen …

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden